Die Ausrüstung

Im Sportfechten unterscheidet man aktuell drei Varianten: Florett, Degen und Säbel. Die Varianten unterscheiden sich in der erlaubten Trefferfläche, den Regeln, sowie den Waffen an sich. 

Das Florett

Das Florett ist eine Stoßwaffe.

  • 90 cm lange Klinge (ab U13)
  •  kleine Glocke (als Handschutz)
  •  gültige Trefferfläche (orange)
  • Angriffsrecht entscheidet über Treffervergabe
© Aldur / Wikimedia Commons
© Aldur / Wikimedia Commons

Der Degen

Der Degen ist ebnefalls eine Stoßwaffe.

  • mit Griff 110 cm lang
  •  große Glocke (als Handschutz)
  • Trefferfäche ist beim Degen der ganze Körper (orange)
  • Angriffsrecht gibt es nicht! Treffer erhält wer zuerst trifft. Treffen beide Fechter zur gleichen Zeit, so erhalten beide Fechter einen Treffer
© Aldur / Wikimedia Commons
© Aldur / Wikimedia Commons

Der Säbel

Der Säbel ist eine Hieb- und Stichwaffe.

  • höchstens 105 cm lange Klinge.
  • eine Glocke welche die Handfläche schützt  und zusätzlich einen Bügel, der die Hand gegen Hiebe schützt.
  • Trefferfläche ist der gesamte Oberkörper, einschließlich Kopf und Arme (orange)
  • Angriffsrecht entscheidet über Treffervergabe
© Aldur / Wikimedia Commons
© Aldur / Wikimedia Commons

Schutzkleidung

die aktuellen Ausrüstungsvorschriften finden sich hier.

 

Informationen zur Wettkampfbekleidung für Interessierte findet man hier: LINK