Herzlich Willkommen auf der Internetseite des

 

Dresdner Fecht-Club 1998 e.V. ... Dresdens erste Adresse für´s FECHTEN! 



Saison-Auftakt am 24.08.2019

Saison-Auftakt:

 

Wie bereits  angekündigt, findet am 24.08.2019 ab 13:30 Uhr im Jugendhaus Emmers in Pieschen unser alljährlicher Saison-Auftakt statt. Herzlich eingeladen sind dazu alle Mitglieder unseres Vereins in den Gruppen fechten und Gymnastik.

 

Wir kümmern uns um die Getränke und das Grillgut.

Es wäre toll, wenn jeder eine Kleinigkeit zum Buffet beisteuert.

Bitte tragt Euch bis 16.08.2018 in die Liste ein (hängt im Verein ab erster Schulwoche).


In die Liste bitte folgendes eintragen:

-       Personenanzahl

-       Was bringt Ihr für das Buffet mit?

-       Anzahl Roster oder Steak

 

Diese Veranstaltung wird wieder durch die Sportjugend Dresden e.V. finanziell unterstützt.

0 Kommentare

Mitteldeutsche Meisterschaften und Karl-May-Pokal in Dresden

Am 15. und 16.6. richtete der Dresdner Fechtclub gleich zwei Turniere aus. Am Samstag kämpften die Sportler*innen der Altersklassen U13 und U14 um den Titel des Mitteldeutschen Meisters. Mit dabei vom DFC: Liam Bretschner, Jakob Leuschke, Vanessa Knapp, Julien Wolf und Alexander Strelow. Unter erschwerten Bedingungen (Außentemperatur  >30°C) kämpften sie sich, wie die anderen Fechter*innen, die aus Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Berlin, Sachsen zum Turnier nach Dresden gereist kamen, durch die Gefechte.

Am Ende sahen die Ergebnisse für die Dresdner Fechter*innen wie folgt aus:

Damflorett U13: Vanessa Knapp, 12. Platz

Herrenflorett U13: Alexander Strelow, 5. Platz

Herrenflorett U14: Julien Wolf, 2. Platz; Liam Bretschner, 6. Platz; Jakob Leuschke 9. Platz

 

Am Sonntag, 16.6. fanden sich die jüngeren Sportler*innen der Altersbereiche U10, U11 und U12 zusammen und kämpften um die Siege im Karl-May-Pokal.

Für Dresden starteten Theo Wunderlich, Miguel Savva Zhukoskiy, Dominik Bergmann, Anna-Charlotte Piwarz, Therese Schuster und Clara-Elisa Piwarz.

Bei kühleren Termperaturen als am Vortag wuselten in der Turnhalle der Dresdner Sportschulen rund 50 junge Fechter*innen, begleitet von Trainer*innen, Eltern und weiteren Unterstützenden.

Die Dresdner Sportler*innen belegten folgende Platzierungen:

Damenflorett U10: Clara-Elise Piwarz, 5. Platz; Therese Schuster, 6. Platz

Damenflorett U11/12: Anna-Charlotte Piwarz, 14. Platz

Herrenflorett U10: Theo Wunderlich, 8. Platz

Herrenflorett U11/12: Miguel Savva Zhukoskiy, 6. Platz, Dominik Bergmann, 13. Platz

 

Insgesamt fanden sich über 100 junnge Fechter*innen in Dresden zu fairen Wettkämpfen ein. Ermöglicht wurde dies durch die Unterstützung der DFC- Mitglieder, die den Auf- und Abbau stemmten, ein buntes Buffet für die Verköstigung aller bereitsstellten, die Turniere koordinierten.

Der Dank gilt ihnen ebenso wie den angereisten und heimischen Kampfrichter*innen, sowie dem Karl-May-Museum für die Unterstützung des Sonntagsturniers.

 

 

mehr lesen

Medaillen über Medaillen beim den Sächsischen Veteranenmeisterschaften und beim Radebeuler Fechtcup

Am Wochenende des 8. und 9. Juni fanden in Radebeul gleich zwei Turniere statt, an denen  Dresdner Fechter*innen teilnahmen.

Beim 10. Radebeuler Fechtcup startete Vanessa Knapp in der Altersklasse U13/14 und holte mit dem Florett den 4. Platz und mit dem Degen den zweiten Platz. Für Hannah Simm war es die erste Wettkampfteilnahme. Nach vielen Gefechten gegen meist ältere Sportlerinnen landete sie am Ende auf Platz vier der U10-Florettfechterinnen.

Bei den Aktiven Degenfechterinnen erkämpfte sich Susanne Scholz die Silbermedaille.

Im Teamwettkampf startete Ralph Simm gemeinsam mit Susanne Scholz. Mit doppelter irischer Unterstützung durch Gerard Madden und Geoffrey Corcoran erreichten Sie Platz drei.

 

Bei den Offenen Sächsischen Veteranenmeisterschaften erkämpften Josefine Schuhmacher im Degen die Gold- und Susanne Scholz die Bronzemedaille. Ralph Simm gewann in seiner Altersklasse mit dem Degen Gold. Das gelang ihm auch im Florettwettkampf. Josefine Schuhmacher kam bei den Damen auf den zweiten, Susanne Scholz auf den dritten Platz.

Christina Knapp kämpfte sich ebenfalls durch ihren ersten Wettkampf und holte sich in ihrer Altersklasse Gold.

 

Alles in allem ein medaillenreicher aber vor allem fröhlicher Wettkampf, wir danken dem Radebeuler Fechtverein für dieses schöne Turnier.

 

 

mehr lesen

Nächste Offene Dresdner Kreisliga am 5.6., 20 Uhr

Am 5.6.19, 20 Uhr wird auf den Fechtbahnen im Dresdner Fechtclub wieder um gute Liga-Platzierungen gekämpft. Eingeladen dazu sind auch Sportler*innen aus anderen Vereinen ab A-Jugend.

Das Liga-Turnier findet immer am ersten Mittwoch des Monats, ausgenommen Feiertage und Ferien, statt.

Gewertet werden die Platzierungen, so erhält der Sieger 1 Punkt, der Zweitplatzierte 2, usw.

Späteres Einsteigen ist immer möglich, pro Nichtteilnahme werden allerdings ebenso Punkte vergeben, nämlich Teilnahmezahl plus 1.

 

Wir freuen uns auf spannende Gefechte- herzlich Willkommen.

 

 

Turnierreifeprüfung erfolgreich bestanden

Am 29.5. fand in der Halle des Fechtclubs eine Turnierreifeprüfung für alle Sportler*innen statt, die, wie der name schon sagt, ihre Reife für's Turnier feststellen lassen wollten. Das ist ein Grundsatz des Deutschen Fechtverbandes und stellt sicher, dass die Personen, die an Turnieren teilnehmen, über genügend technisches, taktisches, organisatorisches und praktisches Wissen zum Fechtsport haben, um ein Turnier gut bestreiten zu können.

 

Am vergangenen Mittwoch also fanden sich mehr als 20 Personen, darunter viele Kinder, zur Reifeprüfung ein. Unterstützt wurden sie von Cara Rieger, Brigitte Machetanz und Moez Fehri, die auch schon in der Vorbereitung mit den Sportler*innen auf die Prüfung hingearbeitet haben.

Die Aufregung war groß, aber letztlich haben alle Teilnehmenden die Prüfung bestanden- herzlichen Glückwunsch, und viel Erfolg für die ersten Turnierteilnahmen.

 

Wir sind Zentrum für Nachwuchsleistungssport des Deutschen Fechter-Bundes und Landesleistungsstützpunkt Fechten in Dresden

 

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf ein Treffen im Club.