NEWS

(die letzten10 Artikel)



DFC beim Cadet Circuit

 

Am Wochenende 19,/20.11.2022 fand in Nürnberg das erste Cadet Circuit (internationales Ranglistenturnier für U17) der Saison statt. Über die nationalen Q-Turniere, hatten sich 6 Sportlerinnen und Sportler des DFC dafür quallifiziert: Florentine Grund, Alexander Strelow, Paul Tippmer, Henry Neumann, Levy Mehner und Konrad Schmidt.

 

Mit teils sehr guten Vorrunden, konnte der DFC hierbei tolle Ergebnisse einfahren. Levy wurde Platz 70 von 267 Fechtern. Henry konnte mit Platz 84 überzeugen. 

 

Alex erreichte im Teamwettbewerb zusammen mit GERMANY 2 den 14. Platz. Paul vertrat Deutschland in GERMANY 3 und wurde 16er.

 

Mit diesen Leistungen, quallifizierten sich Alex, Paul, Levy und Henry für das Circuit in Budapest dieses Wochenende. Wir drücken die Daumen!

mehr lesen

Jörg Olaf Günther

mehr lesen

Lausitzer Degenturnier

 

Am 19.11. fand in Bischofswerda ein Degenturnier für Fechterinnen und Fechter der U13 und U11 statt. Um es vorwegzunehmen, ein toller Wettkampf für die Kinder, die in sehr entspannter und freundlicher Atmosphäre fechten konnten. Vielen Dank an den Ausichter dafür!

 

So konnte man fast durchweg in fröhliche Gesichter schauen und die sportliche Leistung unserer DFC-FechterInnen konnte sich auch sehen lassen. Allen voran Franz Koch und Clara Elise Piwarz (U13), die beide souverän fochten und sich ganz oben auf das Siegertreppchen stellen konnten. Max Wahl unterlag im Vereinsduell gegen Franz und erreichte so einen tollen 2. Platz, dicht gefolgt von Gustav Haring und Caspar Richter (alle DFC), die die Plätze 3 und 7 belegten. Sandro Balogh und Philipp Neumann bestritten ihren ersten Wettkampf und machten das ebenfalls klasse. Beide, die tatkräftig von ihren Clubkameraden unterstützt wurden, zeigten, dass sie schon gute Treffer landen und vor allem, dass sie sich fair und korrekt verhalten können.

 

Bei den Degenfechterinnen (U13) erreichte mit Selma Illmann eine weitere DFC-Fechterin das Viertelfinale und einen guten 5. Platz.

Paula Mucha (11.), Charlotte Wahr (12.), Pauline Kellermann (13.) und Milla Steidel (18.) zeigten wie die Jungs einen guten Zusammenhalt und vervollständigten mit ihren Platzierungen das gute Ergebnis des DFC.

In der U11 kam Johanna Tschenker  bei ihrem zweiten Wettkampf auf den 5. Platz.

Ein Dank geht an unsere mitgereisten Obleute Paula Merseburger, Hannes Wahl und Vanessa Knapp. Vanesse betreute in ihren Gefechtspausen auch ganz toll unsere Newcomer :-)

mehr lesen

Elbland Cup in Meißen

 

Am 12.11.2022 fand in Meissen der Elbland Cup statt.

Der DFC war insgesamt mit 21 Starts dabei.

 

 

 

Tag 1

(DF U15/ HF U13/ DF U11)

 

Bei den Mädchen der U15 konnte sich Florentine Grund im Finale gegen die Tschechin Justyna Schaeferova durchsetzen und gewann so Gold.

 

Theresa Schuster konnte sich mit ihrem 7. Rang über ein Top 8 Ergebnis freuen.

Sayana Serbieva wurde 12te, Martha Nickol 17. Jette Joost (FCS) landete auf Rang 18. Jella von Koslowski erreichte Platz 19.

 

Bei den Mädchen der U11 konnte Hannah Schmidt einen tollen 11. Platz erreichen. :-)

 

Bei den Jungen der U13 sicherte sich Benni Beitz die Bronzemedaille. Dicht gefolt von Theo Wunderlich auf Rang 5. Toni Schleicher erreichte Platz 17.

 

 

Tag 2

(HF U15/ DF U13/ HF U11)

 

Bei den Mädchen der U13 platzierten sich Sayana und Theresa unter den Top 8 und belegten dort die Plätze 5 & 6. Auch Jette Joost (FCS) erreiche das Finale mit Rang 8!

 

Knapp am Viertelfinale vorbei, schrammten Jella von Koslowski und Martha Nickol mit Platz 9 & 10. Amelie Houamed wurde 18.

 

Bei den Jungs der U15 konnten die Dresdner das Finale unter sich ausmachen.

Dominik Bergmann gewann gegen Tim John mit 15:12. Hannes Günther (Oelsnitz) sicherte sich die Bronzemedaille. Theo Wunderlich konnte einen starken 9. Platz verbuchen. Benni Beitz wurde 17. und Paul Widany landete auf Platz 34.

 

Bei den Jungs der U11 konnte Ron Böhmer den 18. Platz erstreiten. Leo Eckmajer wurde 24.

 

 

 

Insgesamt konnte der DFC 2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze und 3xTop 8 Plätze verbuchen. Einen großartigen Job, machten auch die Kampfrichter Henry, Levy und Lykko.

 

Vielen Dank, allen Beteiligten und dem ausrichtenden Verein FC-Radebeul für die tolle Organisation.

 

 

 

mehr lesen

Wichtelfechten beim DFC

Liebe Mitglieder,

 

Weihnachten rückt näher.

Daher gibt es bei uns auch wieder das traditionelle Wichtelfchten.

 

Wir sehen uns in der Fechthalle!

Download
Nicolausturnier 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 661.3 KB
mehr lesen

Berliner zu Gast in Dresden

 

In der Woche vom 31.10.2022 bis zum 04.11.2022, konnte sich der DFC 1998 e.V. über Besuch aus der Hauptstadt freuen.

 

Insgesamt 10 Sportlerinnen und Sportler aus Berlin waren, samt Trainer für eine Woche zu Gast in der Fechthalle in Dresden.

In einer angenehmen Atmosphäre wurde gemeinsam trainiert.

Höhepunkt war sicherlich das Mannschaftsfechten am Donnerstag, unter der Leitung von Trainer Moez Fehri.

Mit Emotion und Faiplay wurden hier in gemischten Teams aus Dresdnern und Berlinern die Sieger ermittelt.

 

Wir bedanken uns bei den Berliner Sportfreunden für die tolle Zeit!

 

 

mehr lesen

Elternbericht Bad Segeberg

 

 

U 17Q Turnier in Bad Segeberg

 

 

Am 23.10.2022 fand das zweite Q-Turnier der U17 in Bad Segeberg statt. Bedingt durch die Schulferien in Sachsen waren von uns nur wenige Sportlerinnen am Start. Das erste Mal mit dabei waren Lisa Kluttig und Henriette Dressler. Beiden sammelten erste Erfahrung und schnupperten die Wettkampfatmosphäre bei den „Großen“ der U17. Am Ende reichte es für Lisa zum 87. Platz und für Henriette zum 84. Platz.

 

 

In die Zwischenrunde schafften es Emilia Zobel, normalerweise U15 und Grit Kahl. Hier war für Emilia, trotz einer großen kämpferischen Leistung, Schluss. Sie verlor u.a. gegen die spätere Siegerin nur ganz knapp 4:3. Am Ende Stand ein 67. Platz.

 

 

Grit schaffte es unter die besten 60 und damit in den Direktausscheid, wo sie gegen die spätere 8. Platzierte den Kürzeren zog. Am Ende erreichte sie einen 46. Platz.

 

 

Sportlich betreut wurden unsere Kinder von Rene Schmidt. Herzlichen Dank an alle für die gezeigten Leistungen und die Unterstützung untereinander.

 

 

mehr lesen

"Fechti" stellt sich vor

 

Hallo lieber DFC'ler, ich bin Fechti euer neuestes Mitglied im Verein.

Ihr habt mich zum Saisonauftakt das erste Mal gesehen, manomann war ich an dem Tag aufgeregt.

Da fällt mir ein, ich habe mich ja noch nicht vorgestellt, also

Ich bin Fechti, 11 Jahre alt und bin diesem Sommer aus einer anderen Stadt nach Dresden gezogen.

Ich esse gern Spagetti, liebe Bienen und möchte Fechter beim DFC werden also mit euch gemeinsam trainieren und ganz wichtig möchte ich natürlich bei euren Wettkämpfen in Dresden dabei sein.

Da ich noch viel für meine Fechtprüfung lernen muss, sehen wir uns nicht zu jedem Training aber bestimmt ganz bald wieder.

 

Habt Spaß beim Fechten & Sport frei. Euer Fechti

 

mehr lesen

Wettkampfplan aktualisiert

 

Hallo Mitglieder,

 

der Wettkampfplan hat kleinere Korrekturen (rot markiert).

Außerdem, hat Frau Kahl freundlicherweise einen Erklärungsbogen für das Onlineportal "Ophardt" zur Verfügung gestellt.

 

Link:

 

mehr lesen

Elternbericht Wobag-Cup

WOBAG-Cup 2022 in Saalfeld

 

Der MTV 1876 Saalfeld lud am ersten Oktoberwochenende zum jährlichen WOBAG-Cup ein. Das Teilnehmerfeld war mit insgesamt 8 Fechtern sehr klein. Dennoch konnte der gastgebende Verein einen sehr schönen Wettkampf mit vielen spannenden Gefechten organisieren. Dafür bot die Dreifelderhalle „Grüne Mitte“ beste Voraussetzungen für den Fechtsport. Gemeldet waren 7 Fechterinnen und ein Fechter aus Altenburg, Meiningen, Nürnberg, Erfurt und Dresden aus den Altersklassen U11 bis U15. Alle fochten 2 gemeinsame Runden, den Direktausscheid und alle Plazierungen aus. So kam jeder Wettkämpfer zu 17 Gefechten. Um auch der U11-Teilnehmerin eine gewisse Chancengleichheit zu ermöglichen, mussten die jeweilig älteren Gegner im Gefecht mit ihr auf den Mini-Degen umsteigen. Dies führte zu dem ein oder anderen überraschenden Ausgang.

 

Vom DFC nahm Selma Illmann mit guten Ergebnissen teil. Nach Platz 1 in Runde 1 und Platz 2 in Runde 2 scheiterte sie beim Direktausscheid im Halbfinale knapp mit 9:10 an Johanna Helene Schirmer aus Erfurt. Das Gefecht um Platz 3 gewann Selma gegen Elisabeth Dummer aus Meiningen. In der nach Altersklassen geteilten Endauswertung erhielt Selma am Ende einen Pokal für den 1. Platz der U13. Mangels eigenem Nachwuchs freut sich der MTV Saalfeld auf rege Teilnahme anderer Vereine beim Stadtwerke-Cup, der schon am 5./6.11.2022 stattfindet. Ebenso herzlich sind Teilnehmer zum Er-SieEs-Cup am selben Wochenende eingeladen. Eine Meldeliste zu diesem AK-übergreifenden Teamwettkampf gibt es auf der Facebook-Seite des MTV 1876 Saalfeld.

 

mehr lesen