Interessante Seiten rund um den Fechtsport

Ziel der Schule ist es, dem Wunsch der Schüler nach leistungssportlicher Betätigung in Verbindung mit einer Ausbildung an einer Oberschule nachzukommen. Neben dem Vereinstraining stehen 6 Wochenstunden Sport im Rahmen der schulischen Ausbildung auf dem Plan (2 Stunden allgemeiner Schulsportunterricht,

4 Stunden vertiefte sportliche Ausbildung in der jeweiligen Spezialdisziplin) erteilt durch erfahrene Sportlehrer und Trainer.

Das Sportgymnasium Dresden ist nach sächsischer Schulordnung ein Gymnasium mit vertiefter sportlicher Ausbildung, das in der Schulträgerschaft der Stadt Dresden steht. Besonders talentierten jungen Sportlern soll an dieser Schule ermöglicht werden, leistungsorientiertes, intensives Training mit der Ausbildung an einem Gymnasium zu verbinden. Die schulische Ausbildung umfaßt die Klassenstufen 5 bis 12 und schließt mit der Abiturprüfung ab.



Der Stadtsportbund Dresden e.V. (SSBD) ist die Dachorganisation des Dresdner Sports. 


Der Deutsche Fechter-Bund e. V. ist ein Spitzenverband des Sports, dem 20 Landesfachverbände als Mitglieder angehören.


Die F.I.E. ist der internationale Dachverband aller nationalen Fechtverbände. Ziel des Verbandes ist die Förderung des Fechtsports.


Der Sächsische Fechtverband ist der Dachverband aller sächsischen Fechtvereine.


Der Landessportbund Sachsen ist der Interessenvertreter des organisierten Sports im  Freistaat Sachsen. Er unterstützt auch den DFC 1998 e.V.